Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr erfahren

Was ist das Hausarztprogramm?

Im Hausarztprogramm, auch Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) genannt, wählen Patienten ihren Hausarzt als ersten Ansprechpartner in allen Fragen zu ihrer Gesundheit.

Das Hausarztprogramm wurde eingeführt, um Patienten eine bessere und umfassendere medizinische Versorgung anzubieten. Heute ist das Hausarztprogramm fester Bestandteil des Gesundheitswesens.

Mit ihrer Teilnahme entscheiden sich Patienten für ein Jahr immer zuerst ihren Hausarzt aufzusuchen, der dann bei Bedarf die Behandlung mit anderen Ärzten, Kliniken und Physiotherapeuten koordiniert. Dadurch kann er alle Befunde in seiner Praxis sammeln und behält leichter den Überblick z.B. über die verschriebenen Medikamente.

So können Risiken, wie Neben- oder Wechselwirkungen unterschiedlicher Medikamente, vermieden werden.

Sie haben Interesse am Hausarztprogramm?
Registrieren Sie sich hier und wir senden Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich ein Informationspaket!

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Rufen Sie uns an!
Sie erreichen uns Mo. – Fr. von 9 - 17 Uhr zum Festnetztarif unter der Rufnummer:

02203 5756 – 1214

Oder senden Sie uns eine E-Mail - einfach und schnell über unser
Impressum DatenschutzAGB © 2017 Deutscher Hausärzteverband e.V.
Indem Patienten ihren Hausarzt als ersten Ansprechpartner wählen, der sie versorgt und wenn nötig an andere Ärzte überweist, kann er alle Befunde in seiner Hausarztpraxis sammeln und sichern. Hierdurch behält er immer den Überblick über den Gesundheitszustand seiner Patienten. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm haben Sie die Sicherheit, dass Ihr Hausarzt Ihre Gesundheit immer im Blick hat und mögliche gesundheitliche Risiken, beispielsweise durch Wechselwirkungen von Medikamenten, frühzeitig erkennen kann.
Im Hausarztprogramm werden Hausärzte für ihre Arbeit fair vergütet. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm setzen Sie sich dafür ein, dass der Hausarzt Ihres Vertrauens gerecht entlohnt wird und der hohe Standard in Ihrer Hausarztpraxis erhalten bleibt.
Häufig begleiten Hausärzte ihre Patienten nicht nur über Jahrzehnte, sie behandeln auch deren ganze Familie. Die Basis hierfür ist das vertrauensvolle Verhältnis zwischen dem Arzt und seinen Patienten. Gleichzeitig kennt der Hausarzt, indem er Jung und Alt begleitet, sowohl die gesamte Krankheitsgeschichte seiner Patienten als auch mögliche, erblich bedingte Risiken. Krankheitsursachen können dadurch früh erkannt und gezielt behandelt werden. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm sichern Sie sich und Ihrer Familie eine hochwertige Versorgung bei dem Hausarzt Ihres Vertrauens.
Am Hausarztprogramm teilnehmende Hausärzte verpflichten sich zu besonderer Qualität. So benötigen sie spezielle Qualifikationen und nehmen regelmäßig an hausarztspezifischen Fortbildungen teil. Auch die Praxisausstattung muss immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm können Sie immer sicher sein, dass Ihr Hausarzt auf dem neusten Stand der Medizin ist.
In vielen Regionen gibt es einen hohen Bedarf an Hausärztinnen und Hausärzten. Dies hängt unter anderem mit dem demografischen Wandel zusammen, durch den immer mehr Menschen von ihrem Hausarzt behandelt werden müssen. Gleichzeitig finden immer weniger Hausärzte einen Nachfolger, wenn sie sich zur Ruhe setzen wollen. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm stärken Sie Ihre Hausarztpraxis als zentralen Ort Ihrer Versorgung, jetzt und in Zukunft.
Indem Patienten ihren Hausarzt als ersten Ansprechpartner wählen, der sie versorgt und wenn nötig an andere Ärzte überweist, kann er alle Befunde in seiner Hausarztpraxis sammeln und sichern. Hierdurch behält er immer den Überblick über den Gesundheitszustand seiner Patienten. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm haben Sie die Sicherheit, dass Ihr Hausarzt Ihre Gesundheit immer im Blick hat und mögliche gesundheitliche Risiken, beispielsweise durch Wechselwirkungen von Medikamenten, frühzeitig erkennen kann.
In den meisten Fällen kennen sich Hausarzt und Patient schon jahrelang. Als erster Ansprechpartner begleitet der Hausarzt seine Patienten durch die unterschiedlichsten Sorgen und behält dadurch immer den Überblick über ihre individuelle Krankheitsgeschichte. Gleichzeitig können hierdurch eventuelle Wechselwirkungen von Medikamenten und Unverträglichkeiten besser kontrolliert werden. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm unterstützen Sie Ihren Hausarzt bei dieser Aufgabe und wissen bei allen gesundheitlichen Fragen, an wen Sie sich wenden können!
In vielen Regionen gibt es einen hohen Bedarf an Hausärztinnen und Hausärzten. Dies hängt unter anderem mit dem demografischen Wandel zusammen, durch den immer mehr Menschen von ihrem Hausarzt behandelt werden müssen. Gleichzeitig finden immer weniger Hausärzte einen Nachfolger, wenn sie sich zur Ruhe setzen wollen. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm stärken Sie Ihre Hausarztpraxis als zentralen Ort Ihrer Versorgung, jetzt und in Zukunft.